Bergwochenende 2019

Kanzleileben

Heute haben wir so schönes Wetter, dass es manche Kollegen an das Dr. Kley Bergwochenende aus dem Sommer 2019 erinnert.

Das Team machte einen Wochenendausflug zum Heubethof in die Herberge und da ich nicht dabei sein konnte, lass ich mir gerne davon erzählen.

Anreisetag:

Eine Vielzahl von Kollegen trafen sich um 9:00 Uhr zusammen und warteten gespannt auf den Bus. Alle waren voller Vorfreunde. Die Fahrt dorthin war schön und die Aussicht war klasse, jedoch waren die Straßen überfüllt und sie standen im Stau. Als sie nach gefühlten Stunden endlich ankamen wurden sie mit Kaffee & Kuchen begrüßt und dann ging es ran an die Zimmerverteilung.

Die Kollegen machten es sich gemütlich, in der Freizeit erkundigten manche schon mal die Gegend. Das Abendessen wurde mit Käsespätzle serviert und entspannt ging der erste Tag in der Herberge vorüber.

Abenteueralarm:

Am nächsten Morgen wurde schnell gefrühstückt, bevor ein Teil der Kollegen direkt los zur Ille aufbrach. Kanu und Rafting standen auf dem Plan. Die Wilden unter uns gingen zum Rafting und der Rest konnte es auf dem Kanu etwas entspannter angehen. Zur Vorbereitung wurden die Rafting-Boote aufgepumpt, Neopren-Anzüge angezogen und Schwimmwesten festgeschnallt. Los ging’s ins kalte Wasser. Später gab es dann auch noch ein schönes Picknick mit reichlich viel Wurst und Gemüse.

In der Zwischenzeit war ein anderer Teil schon losgegangen einen Berg zu bewandern. 6 Stunden waren sie insgesamt unterwegs. Dabei haben sie viele Tiere in der Natur entdeckt, bis sie schließlich am Höhepunkt angekommen waren.

Ich finde das Bild von dem jungen Rind am süßesten 🙂

Völlig erschöpft, aber wenigstens hatten sie eine schöne Aussicht. In den Berghütten wurde Bier getrunken, gegessen und dann ging‘s auch schon wieder zurück, damit sie pünktlich zum gemeinsamen Barbecue wieder da waren.

Die restlichen Kollegen entspannten sich bei einem Tageskurs Taiji, welches unser Physiotherapeut Bernd Käppner leitete. Nach einer Einweisung wurde gelehrt wie man richtig steht und dazu wurden ein paar Haltungsübungen gemacht um die innere Mitte zu festigen. Zum Mittag gab es dann leckere Suppe mit Brot und Aufstrich.

Nach ihren Abenteuern versammelten sich alle rechtzeitig zum Barbecue. Da das Wetter nicht mitspielte, wurde im Haus gegessen. Es war sehr lecker und die Bilder lassen einem das Wasser im Mund zusammenfließen. Später am Abend trat auch ein DJ auf und erfüllte den Raum mit Musik und so ging ein schöner und spaßiger Abend zu Ende.

Abreisetag:

Nachdem die Koffer gepackt waren, genossen alle noch das Frühstück was keine Wünsche offenließ. Noch schnell ein Gemeinschaftsfoto und dann stiegen sie schon zur Abreise in den Bus.

Ein Hoch auf den Busfahrer der meine Kollegen gesund wieder nach Hause gebracht hatte 🙂

Ich höre viele positive Kommentare und alle können das nächste Bergwochenende kaum erwarten 🙂

Nochmals vielen Dank an die Chefs und allen Organisatoren 🙂

Eure Ilayda