Alle Artikel in der Kategorie “#kksd

Allgemeines zum Mutterschutzgesetz (MuSchG)

Für wen gilt das Mutterschutzgesetz eigentlich? Ganz einfach. Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) gilt für alle schwangeren und stillenden Frauen, die in einem Arbeitsverhältnis stehen. Dies gilt auch für Auszubildende, Praktikantinnen, Heimarbeiterinnen, Schülerinnen und Studentinnen in der Schwangerschaft. Das Mutterschutzgesetz gilt aber nicht für Beamtinnen, Richterinnen und […]

Einkünfte aus Kapitalvermögen nach § 20 EStG

Bei den Einkünften aus Kapitalvermögen kann man grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Arten von Erträgen sprechen. Auf der einen Seite die Einnahmen nach § 20 (1) und auf der anderen Seite die Einnahmen nach §20 (2). Es stellt sich nun die Frage, woraus erzielt der Mandant […]

Nichtveranlagungsbescheinigung  § 44a Abs. 2 S. 1 Nr. 2 EStG

Ein Nichtveranlagungsbescheid kann beim Finanzamt beantragt werden und  wird einem Steuerpflichtigen dann erteilt, wenn seine zukünftigen Einkünfte voraussichtlich so gering sein werden, dass eine Veranlagung zur Einkommensteuer nicht zu erwarten ist. Dies ist der Fall, wenn das zu versteuernde Einkommen unter dem Grundfreibetrag liegt. (im […]

Minijob

Ein Minijob ist ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis, mit einem Arbeitsentgelt von höchstens 450,- € im Monat. Diese Beschäftigung ist überwiegend sozialversicherungsfrei. Das heißt der Arbeitnehmer zahlt keine Beiträge zur Kranken-, Arbeitslosen-, und Pflegeversicherung, diese werden vom Arbeitgeber mitgetragen. In der Rentenversicherung sind Minijobber pflichtversichert. Sie müssen demnach […]

Der Unterschied zwischen Freibetrag und Freigrenze

Täglich begegnen wir auf der Arbeit verschiedenen Freibeträgen und Freigrenzen. Diese können die Bemessungsgrundlage zum Vorteil des Steuerpflichtigen ändern. Mit diesem Beitrag möchten wir euch den Unterschied genauer erläutern. Freibetrag: Der Freibetrag ist der Betrag der nicht versteuert wird, wenn allerdings der Freibetrag überschritten wird, […]

So bleiben Betriebsveranstaltungen steuerfrei!

Was ist eine Betriebsveranstaltung? Eine Betriebveranstaltung ist laut § 19 Abs. 1 S. 1 Nr. 1a EStG eine Veranstaltungen auf betrieblicher Ebene mit gesellschaftlichem Charakter. Eine solche Veranstaltung muss grundsätzlich allen Arbeitnehmern offen stehen. Anlässe für Betriebsveranstaltungen: Weihnachtsfeiern Jubiläumsfeiern Betriebsausflüge Wann ist eine Betriebsveranstaltung steuerfrei? Eine Betriebsveranstaltung ist dann steuerfrei wenn, die […]

A1-Bescheinigung

Was ist das? Und für was brauche ich die? Heute möchte ich euch eine Info aus unserem letzten Fibu-Frühstück weitergeben. Das Fibu-Frühstück ist eine interne Mitarbeiterschulung mit leckeren Snacks. Diese Schulung wurde ins Leben gerufen um die Sachbearbeiter auf Wichtiges, speziell die Finanzbuchhaltung betreffend, aufmerksam […]

Inland/Ausland/Gemeinschaftsgebiet/Drittland § 1 UStG

Für einen Unternehmer ist es wichtig zu wissen wo der Ort der Lieferung oder sonstigen Leistung ist, um die Steuerbarkeit  für seine Umsätze festlegen zu können. Da ein im Inland gegen Entgelt entstandener  Umsatz immer steuerbar ist. Der Begriff des Inlands ist in A 1.9 […]

Die unentgeltliche Wertabgabe im Umsatzsteuergesetz

1. Grundsätzliches: Als unentgeltliche Wertabgabe wird die Abgabe eines Gegenstandes oder einer Leistung bezeichnet, wenn keine Gegenleistung vereinbart ist oder die Wertabgabe in den Privatbererich erfolgt. Weil eine Lieferung oder Leistung der Umsatzsteuer grundsätzlich nur unterliegt, wenn ein Leistungsaustausch stattfindet, ist es aus Gründen der […]

Trinkgeld ist nicht gleich Trinkgeld

Im Rahmen meines Deutschreferats für die Berufsschule habe ich mich mit der steuerlichen Behandlung von Trinkgeldern befasst. Hier gilt es im Steuerrecht einige Besonderheiten zu beachten. Daher erhaltet ihr im Folgenden eine kurze Übersicht, wie Trinkgelder beim Trinkgeldgeber und beim Trinkgeldnehmer zu behandeln sind und […]