Das neue Jahr

Kanzleileben

Ein neues Jahr kommt schneller als man denkt, eben noch bereiten wir uns auf die Weihnachtsfeier vor und im nächsten Moment hat das neue Jahr schon längst begonnen und ehe man sich versieht sind wir schon mittendrin 🙂

Wer kennt es nicht?

Man möchte einiges ändern und hat viele Vorsätze. Bessere Noten in der Schule, mehr Zeit für die Familie oder mehr Sport machen… Die Liste ist lang.

Drücken wir mal die Daumen das wir unsere Wünsche auch alle umsetzen 🙂

Aber vorher machen wir eine kleine Zeitreise und blicken  zurück in den Dezember 2016:

>> Donnerstag, 22. Dezember 2016 <<

Es war soweit.

Der letzte Arbeitstag war angebrochen und somit auch die lang ersehnte Weihnachtsfeier. Dieser erbrachte gleichzeitig Vorfreude und Stress. Während unsere Kollegen die letzten Buchungssätze eingaben, gingen den Azubis noch andere Gedanken durch den Kopf. Wie in etwa: „Sollten wir noch Vorräte auffüllen??“ oder „Besser wär’s wir fangen jetzt schon an die Küche zu putzen..“

Aber wir haben alles noch rechtzeitig hingekriegt. Wie immer also. Deswegen stand nun einer lockeren Feier im Pavillon in Würzburg nichts mehr im Weg.

Eröffnet wurde die Feier mit einer witzigen Rede von unserem Chef Herrn Miebach begleitet von einer Diashow. Dabei wurden nochmal die ganzen Geschehnisse des Jahres zusammengefasst. Eine gelungene Eröffnung des Abends.

Es wurde reichlich aufgetischt, ein Buffet mit 14 verschiedenen Gerichten und reichlich Beilagen, da war für jeden etwas dabei. So wie ich das beobachtet habe, war für die meisten das Sushi ein Highlight.

Die Bedienungen räumten fleißig das Geschirr weg und versorgten uns mit Getränken. Vielen Dank für die harte Arbeit an diesem Tag!

Was mir an diesem Abend besonders gefiel, ausgenommen vom Nachtisch, war unser erster Live Act von unserer Kollegin Frau Friedrich aus Schweinfurt, die uns mit Weihnachtsliedern den Abend zusätzlich versüßt hat. Besonders schön war, als alle mitgesungen haben. 🙂

Gegen Ende des Abends erhielten wir alle Geschenke von unseren Chefs. Eine Flasche Wein und eine Flasche richtig leckeres Olivenöl. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal dafür!

Alles in allem war es ein sehr schöner Abschluss des Jahres und eine Einleitung in den Urlaub.

… und nach unserem Urlaub:

>> Montag, 09. Januar 2016 <<

Wir sind wieder da.

Nach 2 Wochen ausschlafen, feiern und essen ohne Ende ist es ungewohnt wieder auf Arbeit zu sein.

Man wird faul nach so langer Zeit. Aber nichts desto trotz heißt es „Back to Basics“ und los geht’s.

Es bleibt Arbeit liegen wenn man lange nicht da ist, also keine Zeit für einen ruhigen Wochenstart, den morgen ist schon der 10.!

Das heißt, es gehören alle fälligen Buchhaltungen, die vor unserem Urlaub noch nicht bearbeitet wurden bzw. die neu dazugekommen sind, erledigt. Denn morgen ist die Umsatzsteuer-Voranmeldung fällig.

Nicht nur liegengebliebene Sachen gehören gemacht, es sind auch viele Steuerbescheide in unserem Urlaub eingetrudelt. Und die gehören schließlich auch zeitnah geprüft und versendet.

Also fangen wir mal an 🙂

Der Tag ist zwar kein kurzer aber da wir alle frisch erholt sind, bewältigen wir das schon. Außerdem ist es dennoch schön wieder auf Arbeit zu sein, denn die Kollegen hat man schon vermisst.

Und da sind wir wieder..

Ein Monat des neuen Jahr ist schon vergangen und eines darf für den Jahresanfang nicht fehlen, unsere neuen Blogger 🙂

Als Neuzugang im AzubiBlog Team darf ich euch vorstellen und herzlich willkommen heißen:

Simone Borst               (4. von links)

Christopher Hipp          (2. v rechts)

Felix Traub                   (1. v rechts)

Cornelius Altenfelder   (kennt ihr schon 😉 )

Auf ihre Interviews dürft ihr gespannt sein.

Wir freuen uns über die Verstärkung und wünschen euch weiterhin viel Spaß beim Lesen 🙂

Bis bald!