Interview: Cornelius Altenfelder

Interviews

Name: Cornelius Altenfelder
Alter: 16
Beruf und Standort:
momentan: Praktikant in Schweinfurt
Ab 09/2016: Auszubildender zum Steuerfachangestellten in Schweinfurt

Jeder braucht einen Ausgleich zu seinem Job, hast du ein Hobby das dich auf andere Gedanken bringt?

Mein Hobby, das einen Ausgleich zum Job darstellt, ist das Kickboxen. Es ist nicht nur ein Hobby, sondern meine Lebenseinstellung 😉

Was sind deine Aufgabenbereiche bzw. Schwerpunkte auf der Arbeit?

Momentan bin ich im Sekretariat und empfange Mandanten, übernehme den Telefondienst an der Zentrale und kümmere mich um die Post. Ab September, also ab Ausbildungsbeginn, werde ich Buchhaltungen erstellen.

Was war dein schönstes Kanzleierlebnis?

Ich bin noch nicht solange in der Kanzlei, aber der bis jetzt schönste Moment war, als Herr Seebass bei mir angerufen hat und mir den Ausbildungsplatz zugesichert hat.

Gibt es ein Ereignis das dich in deiner Ausbildung geprägt hat?

Ich beginne die Ausbildung erst ab September 2016 😉

In seinem Leben möchte man weiterkommen. Jeder steckt sich Ziele oder hat Wünsche. Was sind deine?

Das größte Ziel ist es natürlich, meine Ausbildung erfolgreich zu absolvieren.
Des Weiteren möchte ich viele Erfahrungen, im Berufsleben sowie beim Sport sammeln.
Außerdem muss ich Deutscher Meister im Kickboxen LK werden und meinen ersten Grappling oder MMA Kampf bestreiten. 🙂

Hast du einen Lieblings-Paragaphen?

Nein noch nicht, kommt aber vielleicht noch.

Und zum Schluss noch eine Frage. Magst du Rosinen im Käsekuchen oder isst du ihn lieber ohne?

Am liebsten esse ich den Käsekuchen ohne Rosinen und ohne Mandarinen.