Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

#kksd

Was ist eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer?

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer kurz USt-IdNr. ist eine eigenständige Nummer, die dem Unternehmer zusätzlich zur Steuernummer auf Antrag erteilt werden kann.

Wer benötigt eine USt-IdNr.?

Eine USt-IdNr. benötigen nur Unternehmer, die innerhalb des Gebietes der Europäischen Union am Waren- und Dienstleistungsverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten teilnehmen.

Nur durch eine rechtsgültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist es Unternehmern möglich innerhalb der EU umsatzsteuerfreie Lieferungen bzw. Leistungen durchzuführen.

Wo kann ich diese beantragen?

Die USt-IdNr. kann bei einer Firmenneugründung direkt beim zuständigen Finanzamt beantragt werden. Hierzu ist im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung unter Punkt 8.8 ein entsprechendes Kreuz zu setzen.

Die Zuteilung erfolgt kostenlos über das Bundeszentralamt für Steuern und wird per Post an die Anschrift des betroffenen Unternehmers gesendet.

Wer erst nach Firmengründung merkt, dass er eine UStId-Nummer benötigt, kann diese online auf der Homepage des Bundeszentralamtes für Steuern beantragen.

Wo muss die USt-IdNr. angegeben werden?

Die Umsatzsteuer-ID ersetzt auf Rechnungen die Steuernummer. Sie muss bei Rechnungen aus innergemeinschaftlichen Lieferungen bzw. innergemeinschaftlichen Leistungen immer angegeben werden. Die USt-IdNr. wird direkt beim Geschäftspartner erfragt und dann neben der eigenen USt-IdNr. auf der Rechnung angeführt.

Des Weiteren muss die Umsatzsteuer-ID Nummer im Impressum der Firmen-Website aufgeführt werden. Das Fehlen dieser Angabe kann zu einer Abmahnung führen.